Mein Weg

Schon lange bin ich fasziniert vom Wunder Mensch, Energien und Spiritualität.

Mein Start war die Lehre zur Drogistin, wo ich viel über gesunde Ernährung und alternative Zugänge zu Gesundheit erfahren habe. Die nächsten Schritte folgten durch Naturkosmetik, Körperarbeit und verschiedene Seminare und Weiterbildungen.

 

 

Die größte Veränderung kam 2015 durch Yoga.

Ich kündigte meinen Job als Bereichsleitung und bin 4 Monate nach Indien gereist um in die Welt des Yoga einzutauchen.

 

So startete die Reise in mein Inneres.

 

Die Weiterbildung zum Kinderyoga, hat mich in den Bereichen Kinder und Erziehung umdenken lassen. Außerdem bin ich hier zum ersten Mal auf das innere Kind gestoßen.

Bei der Ausbildung zum Prä und Postnatalen Yoga bin ich mit Weiblichkeit und Frau sein näher in Berührung gekommen und außerdem auf bedürfnisorientierte Erziehung, Windelfrei und sanfte Geburt.

Irgendwann hat es mich zu einer Coaching Ausbildung und systemischer Arbeit hingezogen wo ich vieles über innere Anteile und Systeme erlernen durfte. Vorallem habe ich gemerkt, dass wir uns alte Themen anschauen dürfen um zu dem Menschen zu werden, der wir sein wollen. 

Im Traumayoga wurde mir bewusst, dass ganz viele Verletzungen auch im Körper gespeichert sind, deshalb ist Bewegung immer ein Teil meiner Programme. 

Das freye Spiel hat  es mir jetzt möglich gemacht, all das miteinander zu verknüpfen und damit effektiv zu begleiten und auch selbst noch tiefer zu kommen. 

 

 

Der größte Lehrmeister ist das Leben selbst und jeden Tag lerne ich dazu. Auch meine Tochter zeigt mir die Ebenen auf wo ich noch genauer hinschauen darf. Glaubenssätze, Muster und Prägungen.

 

Ich vertraue darauf, dass das Leben uns immer genau die richtigen Dinge schenkt, die für unsere Heilung notwendig sind.