Yoga in der Schwangerschaft

Pränatales Yoga

ab der 13.Woche

Dein Fötus ist gut einenistet, deine  Plazenta hat die volle Funktionstüchtigkeit und dein Hormonhaushalt hat sich auf die Schwangerschaft eingestellt.

 

Für Einsteiger und Yogaerfahrene

Auch wenn du noch keine Yogaerfahrung hast, kannst du mit der Schwangerschaft beginnen.

 


Warum?

Die Zeit der Schwangerschaft, ist ein idealer Zeitpunkt, um mit Yoga zu beginnen.

  • dein Kreislauf und Lymphsystem werden angeregt
  • du schaffst Ausgleich für dein Nervensystem
  • du beugst typischen Beschwerden in der Schwangerschaft vor,z.B.
    •  Rückenschmerzen
    • Verpsannungsschmerzen
    • Venenprobleme
    • Ödeme
  • Du schaffst mehr Raum für dein Baby, deine Organe und lernst eine gesunde Atmung die auch bei der Geburt hilfreich ist.

Wieso?

Gezielt und speziell abegestimmte Übungen aus dem Hatha  Yoga verbessern das Wohlbefinden und geben dir Kraft, Stabilität und Ausdauer.

Durch die Auseinandersetzung mit deinem Atem förderst du, die Mutter- Baby- Bindung.

Weshalb?

Durch die Yoga-Praxis förderst du die Mobilität des Beckens und der Wirbelsäule und du arbeitest auch an der Beckenbodenmuskulatur. So bereitest du deinen Körper, auf die Bewegungen der Geburt vor.

 

 


Schwangerschaft ist die Zeit der Transformation. Es verändert sich vieles und auf einmal trägt man die volle Verantwortung für ein kleines Wesen in sich. Mit Yoga unterstützt und kräftigst  du deinen Körper.

 

In dieser Zeit geschieht im Körper einer Frau ein Wunder nach dem anderen:

der Moment der Empfängnis, das Wachsen des kleinen Babys im Bauch der werdenden Mama, bis nach der Geburt in der Stillzeit spielen sich im Körper eine Reihe von Wundern ab.
Normalerweise kontrollieren wir am liebsten alles und wollen nichts dem Zufall überlassen, aber hier passieren diese Wunder ganz von alleine. Der Körper weiß ganz genau, was er zu tun hat.
Wir haben teilweise verlernt dem Körper zu vertrauen, denn der weibliche Körper ist dafür gemacht zu gebären. Wir müssen loslassen von der Angst und in uns und die Natur vertrauen.  

 

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit wo wir uns sammeln und reifen. Durch das meditative Element des Yoga werden diese Prozesse bewusst erlebt. Die Arbeit an Vertrauen und Hingabe an uns selbst bereiten natürlich auf die Geburt vor.


„Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter,

sondern auch die Mutter durch das Kind"

(Gertrud von Le Fort)