Warum Kinderyoga?

Immer mehr Kinder werden mit Leistungsdruck, Anforderungen und äußeren Reizen überfordert.

Die Folge sind häufig Überaktivität, Konzentrationsschwäche und Wahrnehmungsverlust für die eigenen Körperempfindungen.


Durch den Verlust der inneren Mitte leiden viele Kinder an einer ungesunden Haltung der Wirbelsäule, oft schon im Kindergarten und in der Volksschule. Eltern wissen nicht wirklich, wie sie ihre zum Teil unkonzentrierten Kinder unterstützen können.

 

Der bei der Yoga-Praxis übliche Wechsel von Anspannung und Entspannung 

fördert die Durchblutung 

steigert die Abwehrkräfte. 

Die Muskeln werden stärker und elastischer. 

 fördert die richtige Haltung und Motorik.
Muskeln und Gelenke werden gedehnt und entspannt. 

Selbstvertrauen wird gestärkt, wenn es eine Asana meistert.

Koordination wird verbessert 

Konzentrationsfördernd 

Schult das Körperbewusstsein 

Kreativität durch Fantasiereisen und Entspannungsübungen 


Kinderyoga macht mutig, stark und sicher !